• - Alle Rubriken -
  • Bücher
  • Lernen / Pädagogik
  • E-Books, eReader, Zubehör, MP3 Hörbücher
  • Hörbücher
  • Musik / Filme
  • Spiele
  • Kalender
  • Geschenke / Papeterie
  • Karten / Globen
  • Schweiz
  • Lieferbar
  • Neuheit
  • Archiv
  • - Alle Rubriken -
  • Bücher
  • Lernen / Pädagogik
  • E-Books, eReader, Zubehör, MP3 Hörbücher
  • Hörbücher
  • Musik / Filme
  • Spiele
  • Kalender
  • Geschenke / Papeterie
  • Karten / Globen
  • Schweiz
  • - Alle -
  • Audio CD
  • Audio MP3
  • Blu-ray
  • CD ROM, DVD-ROM
  • DVD-Video
  • E-Book EPUB
  • E-Book PDF
  • Hardcover, gebunden
  • Taschenbuch, kartoniert
  • - Alle -
  • Aargauer Mundart
  • Abchasisch (apsua)
  • Aceh-sprache (atje-sprache)
  • Acholi-sprache
  • Aegyptisch
  • Afrihili
  • Afrikaans
  • Akan-sprache
  • Akkadisch (assyrisch-babylonisch)
  • Albanisch
  • Alemannisch
  • Algonkin-sprachen
  • Altaethiopisch
  • Altaische Sprachen (andere)
  • Altenglisch (ca. 450-1100)
  • Altfranzoesisch (842-ca. 1400)
  • Althochdeutsch (ca. 750-1050)
  • Altnorwegisch
  • Altpersisch (ca. 600-400 V. Chr.)
  • Amerikanisches Englisch
  • Amharisch
  • Appenzellerdeutsch
  • Arabisch
  • Aramaeisch
  • Arapaho-sprache
  • Armenisch
  • Aserbaidschanisch (azerbajdzanisch)
  • Assamesisch (asamiya)
  • Athapaskische Sprachen
  • Australische Sprachen
  • Austronesische Sprachen
  • Aymara-sprache
  • Bahasa Indonesia
  • Baltische Sprachen
  • Bambara-sprache
  • Bantusprachen
  • Baschkirisch
  • Baseldeutsch
  • Baskisch
  • Bayrisch
  • Bemba-sprache
  • Bengali
  • Berbersprachen
  • Berlinerisch
  • Berndeutsch
  • Bhojpuri (bajpuri)
  • Birmanisch
  • Bosnisch
  • Braj-bhakha
  • Brandenburger Mundart
  • Bretonisch
  • Bulgarisch
  • Cebuano
  • Chinesisch
  • Chinook-jargon
  • Choctaw-sprache
  • Cree-sprache
  • Daenisch
  • Dakota-sprache
  • Danakil-sprache
  • Delaware-sprache
  • Deutsch
  • Dinka-sprache
  • Dogrib-sprache
  • Drawidische Sprachen
  • Dzongkha
  • Elamisch
  • Elsaessisch
  • Englisch
  • Esperanto
  • Estnisch
  • Ewe-sprache
  • Faeroeisch
  • Fanti-sprache
  • Fidschi-sprache
  • Finnisch
  • Finnougrische Sprachen
  • Fon-sprache
  • Fraenkisch
  • Franzoesisch
  • Friulisch
  • Ful
  • Gaelisch-schottisch
  • Galicisch
  • Galla-sprache
  • Ganda-sprache
  • Georgisch
  • Germanische Sprachen
  • Glarner Mundart
  • Gotisch
  • Griechisch (bis 1453)
  • Groenlaendisch
  • Guarani-sprache
  • Gujarati-sprache
  • Haida-sprache
  • Haitisches Creolisch
  • Haussa-sprache
  • Hawaiisch
  • Hebraeisch
  • Herero-sprache
  • Hessisch
  • Hiligaynon-sprache
  • Hindi
  • Ibo-sprache
  • Ido
  • Ilokano-sprache
  • Indianersprachen (nordamerik.)
  • Indoarische Sprachen
  • Indogermanische Sprachen
  • Ingush-sprache
  • Interlingua (iala)
  • Interlingue
  • Inuktitut
  • Inupiaq
  • Iranische Sprachen
  • Irisch
  • Islaendisch
  • Italienisch
  • Japanisch
  • Javanisch
  • Jiddisch
  • Judenspanisch
  • Juedisch-arabisch
  • Juedisch-persisch
  • Kambodschanisch
  • Kannada
  • Kasachisch
  • Kaschmiri
  • Katalanisch
  • Kaukasische Sprachen
  • Keltische Sprachen
  • Khasi-sprache
  • Khoisan-sprachen
  • Kikuyu-sprache
  • Kirchenslawisch
  • Kirgisisch
  • Klassisches Syrisch
  • Koelsch
  • Komi-sprachen
  • Kongo
  • Koptisch
  • Koreanisch
  • Kornisch
  • Korsisch
  • Kreolisch-englisch
  • Kreolisch-franzoesisch
  • Kreolische Sprachen
  • Kroatisch
  • Kurdisch
  • Kuschitische Sprachen
  • Laotisch
  • Latein
  • Lesgisch
  • Lettisch
  • Lingala
  • Litauisch
  • Luba-sprache
  • Luiseno-sprache
  • Luo-sprache
  • Luxemburgisch
  • Mainzer Mundart
  • Malagassisch
  • Malaiisch
  • Malayalam
  • Maledivisch
  • Malinke-sprache
  • Maltesisch
  • Manchu
  • Mandaresisch
  • Manx
  • Maori-sprache
  • Marathi
  • Massai-sprache
  • Maya-sprachen
  • Mazedonisch
  • Miao-sprachen
  • Micmac-sprache
  • Mittelenglisch (1100-1500)
  • Mittelfranzoesisch (ca. 1400-1600)
  • Mittelhochdeutsch (ca. 1050-1500)
  • Mittelniederlaendisch (ca. 1050-1350)
  • Mohawk-sprache
  • Mon-khmer-sprachen
  • Mongolisch
  • Moselfraenkisch
  • Mossi-sprache
  • Mundart
  • Nahuatl
  • Navajo-sprache
  • Ndebele-sprache (nord)
  • Ndebele-sprache (sued)
  • Neapolitanisch
  • Nepali
  • Neugriechisch (nach 1453)
  • Neumelanesisch
  • Niederdeutsch
  • Niederlaendisch
  • Nordsaamisch
  • Norwegisch (bokmal)
  • Nyanja-sprache
  • Obwaldner Mundart
  • Ojibwa-sprache
  • Okzitanisch (nach 1500)
  • Oriya-sprache
  • Osmanisch
  • Ossetisch
  • Pali
  • Pandschabi-sprache
  • Papiamento
  • Paschtu
  • Persisch
  • Philippinen-austronesisch
  • Plattdeutsch
  • Polnisch
  • Polyglott
  • Portugiesisch
  • Raetoromanisch
  • Rajasthani
  • Romani
  • Romanische Sprachen
  • Ruhrdeutsch
  • Rumaenisch
  • Rundi-sprache
  • Russisch
  • Rwanda-sprache
  • Saamisch
  • Saarlaendisch
  • Saechsisch
  • Salish-sprache
  • Samoanisch
  • Sango-sprache
  • Sanskrit
  • Sardisch
  • Schaffhauser Mundart
  • Schona-sprache
  • Schottisch
  • Schwaebisch
  • Schwedisch
  • Schweizerdeutsch
  • Semitische Sprachen
  • Serbisch
  • Sindhi-sprache
  • Singhalesisch
  • Sinotibetische Sprachen
  • Sioux-sprachen
  • Slave (athapaskische Sprachen)
  • Slawische Sprachen
  • Slowakisch
  • Slowenisch
  • Solothurner Mundart
  • Somali
  • Soninke-sprache
  • Sorbisch
  • Sotho-sprache (sued)
  • Spanisch
  • St. Galler Mundart
  • Sumerisch
  • Sundanesisch
  • Swahili
  • Swazi
  • Syrisch
  • Tadschikisch
  • Tagalog
  • Tahitisch
  • Tamil
  • Tatarisch
  • Telugu-sprache
  • Tetum-sprache
  • Thailaendisch
  • Thaisprachen (andere)
  • Tibetisch
  • Tigre-sprache
  • Tigrinya-sprache
  • Tirolerisch
  • Tonga (bantusprache, Malawi)
  • Tongaisch (sprache Auf Tonga)
  • Tschagataisch
  • Tschechisch
  • Tschetschenisch
  • Tsimshian-sprache
  • Tsonga-sprache
  • Tswana-sprache
  • Tuerkisch
  • Turkmenisch
  • Ugaritisch
  • Uigurisch
  • Ukrainisch
  • Unbestimmt
  • Ungarisch
  • Urdu
  • Usbekisch
  • Venda-sprache
  • Verschiedene Sprachen
  • Vietnamesisch
  • Volapuek
  • Volta-comoe-sprachen
  • Wakashanisch
  • Walisisch
  • Walliser Mundart
  • Wallonisch
  • Walserdeutsch
  • Weissrussisch
  • Welthilfssprache
  • Westfriesisch
  • Wienerisch
  • Wolof-sprache
  • Xhosa-sprache
  • Yoruba-sprache
  • Yupik-sprache
  • Zhuang
  • Zuerichdeutsch
  • Relevanz
  • Autor
  • Erscheinungsjahr
  • Preis
  • Titel
  • Verlag
Zwischen und
Kriterien zurücksetzen

Amsterdam (Völler, Susanne / Winterling, Anne)
Amsterdam
Autor Völler, Susanne / Winterling, Anne
Verlag DuMont Reiseverlag
Sprache Deutsch
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2020
Seiten 308 S.
Artikelnummer 30103225
Verlagsartikelnummer 71073194
ISBN 978-3-616-02003-7
Reihe DUMONT Reise-Taschenbuch
CHF 26.90
Zusammenfassung

Auch wenn der Grachtengürel seit 2010 UNESCO-Welterbe ist, ein Freilichtmuseum ist er nicht, sondern lebendiges historisches Zentrum mit vielen malerischen Kanälen, Hausbooten und gemütlichen Kneipen am Wasser. Die früheren Arbeiterviertel De Pijp und Jordaan locken mit hippen und/oder originellen (Pop-up-)Läden, Galerien, Multikulti-Küche - Indonesien und Surinam lassen grü ßen - und relaxter Atmosphäre. Gehen Sie auf den Westlichen Inseln auf Zeitreise ins 17. Jahrhundert, als hier die 'dreckigen Handwerke' außerhalb des Grachtengürtels betrieben wurden. Lassen Sie sich von Susanne Völler und Anne Winterling mitnehmen zu alten Industriearealen, die eine neue künstlerische, kulturelle oder sogar ökologische Blüte erleben, so zur NDSM-Werft, zu De Ceuvel oder den ehemaligen Hafenanlagen in Noord. Besuchen Sie die vielfältige Museenlandschaft im Museumkwartier mit Rijks-, Van-Gogh- oder Stedelijk Museum. Tauchen Sie ein ins jüdische Amsterdam und das Plantageviertel, das großzügig und grün angelegt wurde. Und schwelgen Sie in moderner Architektur: Mit dem Filmmuseum EYE in Noord, dem Muziekgebouw aan 't IJ, der Öffentlichen Bibliothek und dem Conservatorium und vielen ikonenhaften Bauwerken auf den Nieuwe Oostelijke Eilanden oder in den Houthavens hat man in der jüngeren und jüngsten Vergangenheit starke städtebauliche Akzente gesetzt. Und abends? Amsterdam besitzt nicht nur einen Nachtbürgermeister, sondern auch das entsprechende Nightlife. Elektronische Musik hat eine starke Basis und die entsprechende Clubszene, wer eher auf 'smartlappen', also Schmachtfetzen, steht, kommt auch nicht zu kurz. Viele kleine Brauereien machen mit der Amsterdamer Braukunst bekannt, die hier schon seit dem 17. Jahrhundert sehr emsig betrieben wird. Und wie sieht es mit Entspannung aus? Vondel-, Sarphati-, Oosterpark & Co. sowie die grünen Dörfer in Noord und die Schrebergartenanlagen in West laden zum Chillen, Joggen, Radeln.

Auf ausgewählten Touren und an ihren persönlichen Lieblingsorten lassen Sie die Autorinnen hinter die Kulissen der Stadt blicken. Sie nehmen Sie mit auf eine Stand-up-Paddel-Tour auf den Grachten,  führen Sie durchs Kunstlabyrinth des Jordaan, radeln mit Ihnen auf dem Brettenpad in die städtische Wildnis des Westerpark oder zeigen Ihnen auf IJburg Häuser, die auf Wasser gebaut sind.

Und so erleben Sie Amsterdam mit dem DuMont Reise-Taschenbuch:

  • Persönlich und echt: Wir legen Wert auf ehrliche Erlebnisse, Nähe und Gegenwart
  • Übersichtliche Gliederung in einzelne Stadtviertel mit ihren Sehenswürdigkeiten und Museen sowie Tipps für Restaurants, Cafés, Einkaufen und Ausgehen
  • Lustvolle Eintauchen-und-erleben-Seiten vor jedem Kapitel
  • Die Touren: Einfach losziehen, neue Wege gehen, aktiv in die Stadt eintauchen
  • Die Lieblingsorte: gut für überraschende Entdeckungen
  • Die Adressen: radikal subjektive Auswahl, mal stylish, mal ökologisch, immer individuell und persönlich
  • Das Magazin: ein abwechslungsreiches Reisefeuilleton. Es packt auch kritische und kontroverse Themen an ?
  • Die Karten: 11 Citypläne, 13 Tourenkarten, Übersichtskarte mit den Highlights von Amsterdam, Schnellüberblick zu jeder Region plus eine große Reisekarte
  • Das Plus zum Buch: Aktuelle Reisetipps und News gibt's unter www.dumontreise.de/amsterdam.

Auch wenn der Grachtengürel seit 2010 UNESCO-Welterbe ist, ein Freilichtmuseum ist er nicht, sondern lebendiges historisches Zentrum mit vielen malerischen Kanälen, Hausbooten und gemütlichen Kneipen am Wasser. Die früheren Arbeiterviertel De Pijp und Jordaan locken mit hippen und/oder originellen (Pop-up-)Läden, Galerien, Multikulti-Küche - Indonesien und Surinam lassen grü ßen - und relaxter Atmosphäre. Gehen Sie auf den Westlichen Inseln auf Zeitreise ins 17. Jahrhundert, als hier die >dreckigen Handwerke< außerhalb des Grachtengürtels betrieben wurden. Lassen Sie sich von Susanne Völler und Anne Winterling mitnehmen zu alten Industriearealen, die eine neue künstlerische, kulturelle oder sogar ökologische Blüte erleben, so zur NDSM-Werft, zu De Ceuvel oder den ehemaligen Hafenanlagen in Noord. Besuchen Sie die vielfältige Museenlandschaft im Museumkwartier mit Rijks-, Van-Gogh- oder Stedelijk Museum. Tauchen Sie ein ins jüdische Amsterdam und das Plantageviertel, das großzügig und grün angelegt wurde. Und schwelgen Sie in moderner Architektur: Mit dem Filmmuseum EYE in Noord, dem Muziekgebouw aan 't IJ, der Öffentlichen Bibliothek und dem Conservatorium und vielen ikonenhaften Bauwerken auf den Nieuwe Oostelijke Eilanden oder in den Houthavens hat man in der jüngeren und jüngsten Vergangenheit starke städtebauliche Akzente gesetzt. Und abends? Amsterdam besitzt nicht nur einen Nachtbürgermeister, sondern auch das entsprechende Nightlife. Elektronische Musik hat eine starke Basis und die entsprechende Clubszene, wer eher auf >smartlappen<, also Schmachtfetzen, steht, kommt auch nicht zu kurz. Viele kleine Brauereien machen mit der Amsterdamer Braukunst bekannt, die hier schon seit dem 17. Jahrhundert sehr emsig betrieben wird. Und wie sieht es mit Entspannung aus? Vondel-, Sarphati-, Oosterpark & Co. sowie die grünen Dörfer in Noord und die Schrebergartenanlagen in West laden zum Chillen, Joggen, Radeln. Auf ausgewählten Touren und an ihren persönlichen Lieblingsorten lassen Sie die Autorinnen hinter die Kulissen der Stadt blicken. Sie nehmen Sie mit auf eine Stand-up-Paddel-Tour auf den Grachten,  führen Sie durchs Kunstlabyrinth des Jordaan, radeln mit Ihnen auf dem Brettenpad in die städtische Wildnis des Westerpark oder zeigen Ihnen auf IJburg Häuser, die auf Wasser gebaut sind. Und so erleben Sie Amsterdam mit dem DuMont Reise-Taschenbuch: Persönlich und echt: Wir legen Wert auf ehrliche Erlebnisse, Nähe und Gegenwart Übersichtliche Gliederung in einzelne Stadtviertel mit ihren Sehenswürdigkeiten und Museen sowie Tipps für Restaurants, Cafés, Einkaufen und Ausgehen Lustvolle Eintauchen-und-erleben-Seiten vor jedem Kapitel Die Touren: Einfach losziehen, neue Wege gehen, aktiv in die Stadt eintauchen Die Lieblingsorte: gut für überraschende Entdeckungen Die Adressen: radikal subjektive Auswahl, mal stylish, mal ökologisch, immer individuell und persönlich Das Magazin: ein abwechslungsreiches Reisefeuilleton. Es packt auch kritische und kontroverse Themen an ... Die Karten: 11 Citypläne, 13 Tourenkarten, Übersichtskarte mit den Highlights von Amsterdam, Schnellüberblick zu jeder Region plus eine große Reisekarte Das Plus zum Buch: Aktuelle Reisetipps und News gibt's unter www.dumontreise.de/amsterdam.

Susanne Völler und Anne Winterling sind von Köln aus schnell in Amsterdam; seit 25 Jahren reisen sie mehrmals im Jahr dorthin. Sie lieben das Gesamtkunstwerk des Grachtengürtels ebenso wie die moderne und gewagte Architektur in Noord, auf IJburg oder in den Houthavens, das viele Grün, die lebendige alternative Kunst- und Kulturszene sowie das Improvsiationstalent der Amsterdamer.